„Aus einer Idee wurde Tradition“

Oktobergaudi die 5te! Was aus einer Idee geboren wurde hat sich mittlerweile zur Tradition entwickelt. Und so konnten wir uns dann am Samstag (05.10.18) über eine „volle Hütte“ freuen. Stilecht, wie es sich gehört kamen dann auch viele Gäste in Dirndl oder Lederhosen, was dem Ambiente noch einen zusätzlichen Flair verlieh. Fast schon wie auf den Wiesn.

Für die richtige Musik und fantastische Stimmung  sorgten von Beginn an erneut unsere DJ´s Double T und DJ Butzi. Beide sind bekannt aus der größten Aprés-Ski-Schirmbar Österreichs und für jede Menge Überraschungen gut. So fand man diese nicht nur an den Turntables, sondern u.a. singend auf der Bühne oder im Publikum. Die Gäste wiederum bedankten sich bei den Beiden, indem sie ausgiebig von der  Tanzfläche Gebrauch machten.

Auch auf der Bühne tat sich einiges. Im Laufe des Abends konnten wir in diesem Jahr „Domhätzjer Nadine“ und die Kölscher Formation „Rabaue“ als unsere Gäste begrüßen. Beide aus der Domstadt stammend sorgten mit Ihren Liedern für ausgelassene Stimmung im Saal.

Soviel Musik und Tanz macht bekanntlich hungrig und durstig. Auch dagegen hatten wir  vorgesorgt. Neben bayrischen Spezialitäten wie Brezel, Hendl oder Haxn gab es für die Durstigen ein leckeres Oktoberfestbier vom Fass, oder auch ein frisch gezapftes Pils oder Kölsch, oder halt ein  nichtalkoholische Getränk.

Bis in die frühen Morgenstunden wurde gemeinsam getanzt und gefeiert, und eins ist sicher.  Auch im nächsten Jahr wird es wieder heißen „ O´zapft is“ auf der Oktobergaudi der „Weisweiler“.